+49-170-3828097
Unterwegs bloggen

Unterwegs bloggen

Unterwegs bloggen mit dem Smartphone?

Bloggen von unterwegs – RHB-DESIGN.de
Von unterwegs zu bloggen geht erstaunlich einfach. Man braucht ein Website und einen eigenen Blogbereich. Dann verknüpft man die WordPress-App mit der App und schon kann es losgehen. Unterwegs Gedanken festhalten und bloggen

Robert sein Blog und die App „Wordpress”

Im Biergarten beim Griechen in einer Kleingartenanlage in München habe ich mir heute die App „WordPress” heruntergeladen und mich mit meiner Website verbunden. Und gleich ausprobiert, wie man von unterwegs einen neuen Blob-Beitrag posten kann. Und es geht! Eigentlich ziemlich easy! Und zu Hause kann man diesen Beitrag noch nachbearbeiten und verfeinernen. Man kann Texte, Bilder und Links in einen Beitrag packen und posten. Das ist ein wichtiger Schritt für mich. Für aktuelle Blogbeiträge und auch für mein geplantes Affiliate Marketing. Da stehe ich zwar noch ganz am Angfang. Jedoch nähere ich mich Schritt für Schritt meinem Ziel.

Übung macht den Blog-Meister 

Mit einem eigenen Blog bekommst Du auf jeden Fall mehr Traffic auf Deine Webseite. Und Du kannst Deine Expertise ausbauen und Eindruck machen bei den Lesern. Natürlich sollten die Blogbeiträge einen gewissen Mehrwert liefern, so dass die Leser Dir auch gerne folgen und neugierig sind auf neue Beiträge. Sinnvoll ist es sich dazu eine Strategie zuzulegen was man bloggen möchte. Das können verschieden Schritte sein, die von A nach B zu einem bestimmten Ziel hinführen. Oder auch auch saisionelle Anlässe wie Ostern und Weihnachten oder der Jahreswechsel können für eine Nachricht gut sein. Die Bloßläge ist auch ein Kriterium für Google: SEO-technisch wünscht Google mindestens 600 Zeichen pro Seite oder Blog-Artikel. Also dürfen gerne auch ein paar Unterpunkte aufgeführt werden. Ein guter Trick ist es, sich zu erst eine sinnvolle Headline zu überlegen und dieser dann 5 Unterpunkte hinzuzufügen. Diesen Unterpunkten kann nochmal Unterpunkte hinzufügen. Wenn diese dann alle ausformuliert sind, entsteht schon ein ansehnlicher Text. Und einen Anfang, einen Höhepunkt – so ca. in der Mitte – und einen Schluß sollte ein Text auch haben. Je öfter man Blog-Texte schreibt, um so einfacher wird es dann mit der Zeit.
Also bitte schön weiter üben …

Meine Website ist: RHB-DESIGN.de

Robert H. Biedermann / RHB-DESIGN
München Thalkirchen

Aufrufe: 0

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein verbessertes Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiter Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Pin It on Pinterest